Wohin bist du gegangen? Jon Olssons 1 000-PS-Audi RS6 ist der Uber - Autos - 2019

Anonim

Sieht so aus, als ob heutzutage jeder mit einem Ersatzauto in das Uber-Spiel einsteigt. Dies schließt jetzt den professionellen Skifahrer und Autoenthusiasten Jon Olsson ein, der die Straßen von Stockholm betrat und Uber-Nutzer in seinem straßenzugelassenen 1.000 PS starken Audi RS6 herumschleppte.

Nein, er versucht nicht, in der Nebensaison über die Runden zu kommen. Olsson nimmt an der diesjährigen Gumball 3000 Rallye teil, die in der schwedischen Stadt beginnt und in Las Vegas endet. Um Werbung zu machen, arbeitete Olsson mit dem App-basierten Taxi-Service zusammen, um einige der Einheimischen für ein paar wilde Fahrten zu nehmen.

Olsson und sein leistungsstarker Audi standen am Freitag, 15. Februar, für einen Block von sechs Stunden auf der Uber-App zur Verfügung, bei der er 5.700 Buchungsanfragen erhielt. Eine glückliche Elf und ihre Freunde hatten die Chance, dass Olsson sie in der Stadt, in einem Café oder wo auch immer die Stockholmer Uber-Nutzer hinfahren, fahren ließ.

Das Auto selbst ist ein DTM-installierter RS6, der von Koenigseggs ehemaligem Chefingenieur entworfen wurde. Unter all den zusätzlichen Rennsport-Karosserie ist ein 4, 0-Liter-V8 mit 18 Karat Gold anodisierten Turboladern montiert. Dieses blinded-out Kraftwerk kann 950 Pferdestärken mit regelmäßigem Benzin, das über 1000 Pferdestärken mit Renntreibstoff springen kann, schalten.

Natürlich hat der Skifahrer eine maßgeschneiderte Dachbox aus Kohlefaser, die an der Oberseite für seine Pulverschneidklingen montiert ist.

Das berüchtigte Rallye-Event beginnt am Sonntag, den 24. Mai. Die Teilnehmer begeben sich auf ihre transkontinentale Verantwortungslosigkeitstour durch Europa und landen in Amsterdam, wo das Hinspiel endet. Die Autos kommen dann in Reno, Nevada an, durchqueren Kalifornien und enden am 30. Mai im illustren Casino-Mekka.