Volkswagen setzt seine SUV-Offensive durch Schrumpfung des Atlas fort - Autos - 2018

Anonim

Volkswagen hat am Vorabend der New York Auto Show 2018 ein seriennahes Konzept namens Atlas Cross Sport eingeführt. Die Designstudie zeigt eine kleinere Version des Atlas mit fünf statt sieben Sitzplätzen und stellt den nächsten Schritt in der wichtigen SUV-Offensive der Marke dar.

In Amerika für Amerikaner entworfen, ist der Cross Sport 7, 5 Zentimeter kürzer als der dreireihige Atlas, der derzeit in Showrooms zu finden ist. Die beiden SUVs teilen sich den gleichen Radstand, weil beide auf der schockierend modularen MQB-Plattform von Volkswagen fahren. Das Konzept hebt sich von seinem größeren Bruder ab, dank eines Hightech-Designs, das sich durch eine Lichtleiste im vorderen Bereich und beleuchtete Embleme an beiden Enden auszeichnet. Es verfügt auch über eine sportlichere Silhouette, die durch eine steil abfallende D-Säule und einen Dachspoiler betont wird. Zweiundzwanzig-Zoll-Leichtmetallräder, die unter ausgeprägten Radbögen verstaut werden, fügen dem Aussehen eine muskulöse Note hinzu.

Treten Sie ein und Sie werden feststellen, dass Volkswagen dem Cross Sport drei hochauflösende Bildschirme gab, ein Setup, das dem in den letzten Audi-Modellen wie der zweiten Generation A7 ähnlich ist. Das erste nimmt den Raum direkt hinter dem Lenkrad ein. Er ersetzt das Kombiinstrument und zeigt wichtige Informationen über das Fahrzeug und seine Umgebung an, einschließlich Geschwindigkeit, Reichweite und Navigationsdaten. Die Grafik ändert sich je nach ausgewähltem Laufwerksmodus. Der zweite Bildschirm zeigt die Unterhaltungs- und Konnektivitätsoptionen. Es verfügt über Näherungssensoren und Gestensteuerungstechnologie. Die dritte Gruppe umfasst die Klimatisierungsfunktionen.

Obwohl Volkswagen betont, dass es immer noch ein Konzept ist, wird der Atlas Cross Sport wahrscheinlich die nächste Generation der Infotainment-Technologie des Unternehmens vorwegnehmen. Was Sie hier sehen, ist, was Sie in ein paar Jahren bekommen werden.

Der Cross Sport nutzt einen Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang, der um den serienmäßigen 3, 6-Liter-V6-Motor von Atlas gebaut wurde, der allein 276 PS leistet. In dieser Anwendung funktioniert es mit einem Paar von Elektromotoren, die mit einem 18-kWh-Lithium-Ionen-Batterie-Paket verbunden sind, um 355 PS an alle vier Räder zu schicken, obwohl das 4Motion Allradantriebssystem von Volkswagen. Es führt den Benchmark-Sprint von null auf 60 Meilen pro Stunde in flotten 5, 4 Sekunden. Es ist auch in der Lage, Elektrizität für bis zu 26 Meilen allein zu fahren.

Was kommt als nächstes?

Volkswagen versucht nicht zu verbergen, dass der Atlas Cross Sport hinter den Kulissen bereits auf dem Weg zur Produktion ist. Wir werden eine etwas abgeschwächte Version der Designstudie in Showrooms irgendwann vor Ende des nächsten Jahres sehen. Das Unternehmen weist das noch namenlose Modell - "Atlas Cross Sport" wird wahrscheinlich nicht den Schnitt machen - wird einen milden Hybrid-Antriebsstrang bieten, der abgestimmt ist, um 310 PS auf die vier Räder zu schicken. Der bereits erwähnte V6 und ein Turbo Four runden die Antriebsstrangpalette ab.

Die Atlas Cross Sport Produktion wird in Chattanooga, Tennessee, neben dem siebensitzigen Atlas und der Passat Limousine stattfinden. Obwohl die Preisgestaltung noch nicht bekannt ist, erwarten wir, dass sie unter $ 30.000 beginnen wird.

Aktualisiert: Live-Fotos hinzugefügt