Volkswagen zielt auf die Goldilocks-Zone mit geschrumpftem Fünfsitzer Atlas ab - Autos - 2018

Anonim

Der Volkswagen Atlas ist ein speziell für den US-Markt entwickelter SUV, aber nicht alle US-Familien brauchen alle sieben Sitze. So bereitet VW eine Version des Atlas mit fünf Sitzen vor, die von einem Concept Car vorgestellt wird, das auf der New York Auto Show 2018 debütiert.

Wie der siebensitzige Atlas wird der Fünfsitzer auf der allgegenwärtigen MQB-Plattform von Volkswagen basieren, die auch den kompakten Golf-Hecktürmodell und den Audi A3 untermauert. Nach dem Teaser-Image von VW kann die Fünf-Sitz-Version etwas anders gestylt sein, um sie vom Siebensitzer zu unterscheiden. VW wird im Wesentlichen das gleiche tun, was Hyundai in den vergangenen Jahren mit Santa Fe getan hat, und mehr tun, um Varianten zu unterscheiden, als einfach eine Reihe von Sitzen zu entfernen.

Der Atlas wurde ursprünglich entwickelt, um im mittleren Familien-SUV-Segment gegen Leute wie Santa Fe, Ford Explorer, Honda Pilot und Toyota Highlander zu konkurrieren. Volkswagen hat jahrelang versucht, den US-Markt zu dominieren, aber ohne ein Fahrzeug wie den Atlas in seiner Aufstellung hatte das nie eine Chance.

Neben dem Design für den amerikanischen Markt wird hier auch der Atlas gebaut. Die Fünfsitzer-Version wird neben dem Siebensitzer (sowie der Passat-Limousine) im VW-Werk in Chattanooga, Tennessee, gebaut. Volkswagen wird 340 Millionen US-Dollar investieren, um den fünfsitzigen Atlas in Produktion zu bringen, zusätzlich zu den 900 Millionen US-Dollar, die bereits für die Produktion des Siebensitzermodells ausgegeben wurden.

"Wir engagieren uns nicht nur für diesen Markt, sondern auch für unser US-Produktionswerk in Chattanooga, Tennessee", sagte Hinrich Woebcken, CEO der Volkswagen Group of America, in seiner Ankündigung des Fünfsitzermodells in der Fabrik. Das Timing dieser Ankündigung war wahrscheinlich nicht zufällig.

Die Ankündigung kommt, als VW sich darauf vorbereitet, seine Chattanooga Passat-Montagelinie für zwei separate Wochen wegen der geringen Nachfrage für die Limousine stillzulegen. Ein Werkssprecher sagte gegenüber der Times Free Press, dass Volkswagen den Stillstand nutzen werde, um Mitarbeiter auszubilden und umzurüsten, um die Produktion des Atlas zu steigern. Es ist ein weiteres Beispiel dafür, wie aggressiv sich der Markt von Limousinen zu SUVs bewegt.

Unser erster Blick auf den fünfsitzigen Volkswagen Atlas wird weit weg von Tennessee stattfinden. VW bringt nächste Woche eine Vorserienversion für die New York Auto Show 2018 mit. Wir werden mehr Details haben, wenn das Konzept sein Big Apple-Debüt macht.