Tesla S elektrische Limousine - Autos - 2018

Anonim

Nachdem die kalifornische Firma Tesla Motors bereits 250 Verkäufe ihrer elektrischen Roadster an die umweltbewusste Elite verkauft hat, ist es ihr gelungen, sich in letzter Zeit einen Namen für Elektroautos zu machen. Aber ein paar Ferraris durch elektrische Gegenstücke zu ersetzen, wird die Welt nicht bald retten, und Tesla will nun mit dem Tesla S mehr Elektroautos in die Hände des Jedermanns legen.

Der am Donnerstag vorgestellte Tesla S wurde als eine praktischere und wirtschaftlichere Version seines zweitürigen, sportorientierten Vorgängers konzipiert. Nach Angaben des Unternehmens werden bis zu sieben Personen Platz finden, bis zu 300 Meilen mit einer einzigen Ladung (mit einem langen Akku) und Sprint von 0 auf 60 Meilen pro Stunde in weniger als sechs Sekunden. Nicht schlecht für ein Fahrzeug, das angeblich weniger als drei Cent pro Meile kostet.

Natürlich vernachlässigen wir das unglaubliche Styling, das mehr Käufer als Zahlen und Statistiken anziehen wird. Die muskulösen Heckkarosserien des Tesla S, der schwebende Grill und die markanten Radkästen lassen sich von Luxusmarken wie Aston Martin, Lexus und Audi inspirieren.

Die alles entscheidenden Kosten für dieses elektrische exotische werden $ 49, 900, nach einem von der Regierung gesponserten $ 7.500 Bundessteuerkredit kommen. Das ist kein kleiner Bruchteil der Veränderung, aber Tesla malt es als eine anfängliche Investition, die durch gesenkten Betriebskosten im Laufe der Zeit wieder hereingeholt wird - CEO Elon Musk sagt, es ist mehr wie der Kauf eines benzinbetriebenen Autos im Wert von 35.000 $, wenn man diese Einsparungen berücksichtigt.

Möchtegern-Käufer können ihre Autos jetzt vorbestellen, aber sie werden bis mindestens 2011 warten, um hinter dem Rad zu klettern, wenn Tesla die ersten Modelle vorschlägt, die von der vorgeschlagenen Produktionslinie in Kalifornien rollen. Momentan sind die einzigen Tesla-Showrooms in diesem Zustand, aber das Unternehmen hofft, in diesem Frühjahr ein weiteres in Chicago eröffnen zu können, und noch mehr in London, New York, Miami, Seattle, Washington DC und München bis zum Jahresende.

Weitere Informationen finden Sie bei Tesla Motors.

Tesla S elektrische Limousine