Pony-Auto Anspiel: 2016 Chevrolet Camaro vs 2016 Ford Mustang - Autos - 2019

Anonim

Im vergangenen Jahr feierte Ford den 50. Geburtstag seines legendären "Pony Car" mit dem Mustang 2015, einem gründlich überarbeiteten und neu gestalteten Modell, von dem das Unternehmen hofft, dass es diese 60er-Jahre-Ikone bis ins 21. Jahrhundert erhalten wird.

Größe zieht jedoch immer Nachahmung an. Der originale 1964 ½ Mustang hat ein ganzes "Pony Car" -Segment geschaffen, das heute noch stark ist.

Chevrolet brauchte etwa zwei Jahre, um Ford mit dem Camaro der ersten Generation von 1967 zu beantworten, aber sein Rivale um den neu gestalteten Mustang 2016 kam viel schneller an. Wie sein Ford-Feind zielt der 2016 Camaro auf Gleichgewicht und Leistungsfähigkeit sowie Muskel.

Also, was wird es sein, 2016 Chevrolet Camaro oder 2016 Ford Mustang?

Außendesign

Während beide Autos Retro-Elemente aufweisen, die auf ihre lange Geschichte verweisen, sind die Exterieur-Designs von Camaro und Mustang beide durch und durch modern.

Der Mustang zieht eine ästhetische J-Drehung von der vorherigen Generation, die sklavisch die klassischen 1967-70 Modelle kopiert. Das Modell 2016 behält einige Mustang-Merkmale wie den Kühlergrill, die Proportionen der Kabine nach hinten und die segmentierten Rücklichter mit sequenziellen Blinkern, aber alles ist glatt modelliert.

Das hilft, das zu verschlanken, was eigentlich ein ziemlich großes Auto ist, und bietet laut Ford bessere Aerodynamik. Es macht auch den Mustang mehr als nur eine Popkultur Referenz.

Auf den ersten Blick scheint solch eine dramatische Änderung viel bedeutender als die relativ subtilen Änderungen, die Chevy für den Camaro 2016 gemacht hat, aber Ford spielte wirklich auf die Art und Weise, die Marke von General Motors aufzuholen.

Als der Camaro als Modell 2010 neu aufgelegt wurde, ging Chevy mit einem moderneren Design als das, was Ford zu der Zeit bot. Nicht zuletzt beweist der Camaro 2016 das Sprichwort: "Wenn es nicht kaputt ist, repariere es nicht", aber Chevy riskiert auch, dass sein neues Modell nicht neu genug erscheint.

Vorteil: Mustang

Innenarchitektur, Komfort, Ausstattung

Amerikanische Hersteller werden oft für minderwertige Interieurs gejagt, so dass der Camaro 2016 und der Mustang 2016 hier genauso viel zu beweisen haben wie im spaßigeren Bereich der Performance.

Fords Strategie bestand darin, die Materialqualität zu steigern und gleichzeitig ein paar wunderliche Details hinzuzufügen. Der Tacho zeigt "Grundgeschwindigkeit" an, und auf der Mittelkonsole befinden sich Wippschalter, mit denen Sie sich wie ein Kampfpilot fühlen.

Chevy ging in die entgegengesetzte Richtung. Sicher, der Camaro's traditionelle "Twin Binnacle" Instrumenten-Cluster bleibt erhalten, aber Sie können ihn mit einem verfügbaren 8-Zoll-Display-Bildschirm stopfen. Ein weiterer 8-Zoll-Bildschirm kann für den Center-Stack zur Handhabung von Infotainment-Funktionen festgelegt werden.

Also welches ist besser? Das aeronautische Thema des Fords sieht jetzt cool aus, aber nur die Zeit wird zeigen, ob es so bleibt oder sich einfach kitschig anfühlt. Der Camaro ist vielleicht zu weit über den Tech-Weg gegangen; Der Innenraum mag bei Basismodellen, die nicht über die schicken Bildschirme verfügen, weniger beeindruckend wirken, und das Fehlen einer mechanischen Feststellbremse nimmt den Spaß an einem Sportwagen mit Hinterradantrieb etwas ab.

Vorteil: Krawatte

Antriebsstrang

Die Rivalität zwischen Camaro und Mustang rückt unter der Haube in den Fokus. Ford 2016, Antriebsstrangaufstellungen widerspiegeln sich, mit beiden Autoherstellern, die natürlich aspirierten V6 und V8 und turbocharged Vierzylindermotoren anbieten.

Ford startete den Vierzylinder-Trend mit seinem 2, 3-Liter-EcoBoost-Motor, der 310 PS und 320 Pfund-Fuß Drehmoment produziert. Das Chevy-Pendant ist ein 2, 0-Liter-Aggregat mit 275 PS und 295 lb-ft.

Mit einem Paar Zylinder bekommt der Camaro 2016 eine aktualisierte Version des 3, 6-Liter-V6 des vorherigen Autos, gut für 335 PS und 284 lb-ft. Der Mustang fährt auch mit einem Überbleibsel seiner vorherigen Generation fort, einem 3, 7-Liter-V6, der 300 PS und 280 lb-ft produziert.

Es ist erwähnenswert, dass Chevy seinen Vierzylinder-Motor auf dem Camaro zum Standard machen wird, während das billigste Mustangs-Schiff mit dem V6 von Ford fährt.

Muscle Cars wie der Camaro und der Mustang sind natürlich allesamt große, laute V8s und die 2016er Modelle enttäuschen nicht.

Der Camaro SS packt den 6, 2 Liter LT1 V8 von der Korvette Stingray, mit den gleichen 455 Pferdestärken, die er in der 'Vette produziert, und 455 lb-ft von Drehmoment. Der Mustang GT fährt mit dem 5, 0 Liter "Coyote" V8 fort, der im Jahr 2011 vorgestellt wurde und jetzt 435 PS und 400 lb-ft Drehmoment produziert.

Wenn man bedenkt, dass der Camaro Corvette-basierte V8 die Mustang ausmacht, und dass der Ford V6 im Grunde ein Platzhalter für Mietwagen ist, geht diese Runde an die Bowtie Brigade.

Vorteil: Camaro

Performance

Ohne harte Leistungszahlen zu kaufen, ist es schwer zu sagen, ob der 2016 Camaro oder 2016 Mustang das leistungsfähigste Auto ist. Dennoch, die Änderungen, die Chevy und Ford in ihren jüngsten Updates vorgenommen haben, machen beide mehr abgerundet als je zuvor.

Hinterradaufhängung ist normalerweise nicht das Zeug der Schlagzeilen, aber als Ford verkündete, dass es die feste Hinterachse des Mustangs durch ein unabhängiges Setup ersetzte, bekam es viel Aufmerksamkeit. Der Umzug mag einige Oldtimer verärgert haben, aber es hat dazu beigetragen, den Mustang zu einem richtigen Sportwagen sowie einem Muskelauto zu machen.

Ford bietet auch eine Reihe von bemerkenswerten Leistungsoptionen für das Fahren auf der Strecke. Der Mustang GT verfügt über eine Line-Lock-Funktion, die die Vorderradbremsen für einfache Burnouts am Bremszug sperrt, und Performance-Pakete für GT und EcoBoost mit verstärkten Komponenten für den Straßenverlauf.

Für 2016 wird Ford auch neue leistungsstarke Mustang-Varianten vorstellen. Die Shelby GT350 und GT350R huldigen ihrem legendären Namensvetter und zielen auf Europas beste Sportwagen, sowie Chevy's Corvette.

Unterdessen sollte der aufgehellte und verkleinerte Camaro in den Kurven ziemlich lebhaft sein. Auch sein Hardware-Schrank ist dank der verfügbaren Brembo-Bremsen und Magnetklappen für das SS-Modell nicht blank. Ford bietet das letzte Merkmal nur bei seinen limitierten Shelby-Modellen an.

Chevy wird wahrscheinlich die Liste der verfügbaren Camaro Performance-Optionen und Modelle erweitern, aber für den Moment sieht der Mustang immer noch beeindruckender aus.

Vorteil: Mustang

Preis

Preisinformationen für den 2016 Camaro werden nicht verfügbar sein, bis das Auto in diesem Herbst in den Verkauf geht, aber das neue Modell sollte ziemlich nah an dem aktuellen Auto bleiben, das wiederum praktisch den Mustang widerspiegelt.

Ein Basis-Mustang mit dem 3, 7-Liter-V6 beginnt bei $ 24, 625, inklusive Ziel. Der turboaufgeladene EcoBoost Vierzylinder startet bei $ 26, 125 und der V8 Mustang GT startet bei $ 33, 125.

Wenn Chevy die Preisstrategie mit dem Camaro 2015 fortsetzt, sollte das neue Modell auch in diese Bandbreite von etwa 24.000 bis 33.000 Dollar fallen. Natürlich, Grundpreis für den Camaro 2016 wird einen Turbo-Vierzylinder kaufen, anstatt einen V6 wie beim Ford.

Es ist zu früh, um hier einen Führer zu erklären, aber die Aussicht auf relativ erschwingliche Hochleistungsfahrzeuge sollte als ein Gewinn für die Verbraucher betrachtet werden.

Vorteil: Krawatte

Cooler Faktor

Der Camaro und Mustang sind zwei der coolsten Autos herum, Punkt. Ihre Namen sind sogar für Leute erkennbar, die sich nicht wirklich um Autos kümmern, und in den letzten Jahrzehnten haben sie Legionen von tollwütigen treuen Anhängern zusammengestellt.

Die hartgesottenen Fans werden immer ihre Favoriten behalten, und es ist zugegebenermaßen schwer, zwischen zwei Autos zu wählen, die so viel Coolness ausstrahlen.

Aber am Ende muss es der Mustang sein. Es kam zuerst und machte so ein Aufsehen, dass GM den Camaro als Reaktion bauen musste. Außerdem fuhr Steve McQueen in Bullitt keinen Camaro.

Vorteil: Mustang