Die Open-Air-Mercedes-Benz G-Klasse steht vor einem spektakulären Comeback - Autos - 2018

Anonim

Ein mysteriöses Bild, das auf der offiziellen Facebook-Seite von Mercedes-Benz veröffentlicht wurde, zeigt eine Topless-Version des zeitlosen Offroaders der G-Klasse.

Das Cabrio ist das neueste in einer Reihe von super-großen Gs, die vor vier Jahren mit der Einführung des Physik-trotzen G63 6 × 6 begann. Die Seitenverkleidungen erscheinen jedoch kürzer als die 6 × 6, was vermuten lässt, dass das Cabrio-Modell auf der regulären vierrädrigen G-Klasse basiert.

Unabhängig davon bestätigen die breiten Radhäuser aus Kohlefaser die neueste Version des G mit Portalachsen, die sowohl die Bodenfreiheit als auch die Geländegängigkeit deutlich erhöhen. 22-Zoll-Räder und eine bullige Unterfahrschutzplatte signalisieren, dass G entwickelt wurde, um weit über das Pflaster hinauszugehen.

Die Registrierungsnummer enthält den Ausdruck "G65", und die Quoten sind keine Zufallsfolge, die von der deutschen DMV zugewiesen wird. Die Open-Air-G verwendet wahrscheinlich einen G65-Antrieb, was bedeutet, dass es mit einem 6-Liter-V12-Twin-Turbo-Motor ausgestattet ist, mindestens 621 PS und einem massiven 738 Pfund-Fuß-Drehmoment abgestimmt. Der 12-Zylinder spinnt alle vier Räder über ein Automatikgetriebe.

Die Idee einer Cabrio-G-Klasse ist noch lange nicht neu. Seit Jahrzehnten wurden die auf der anderen Seite des Teiches verkauften Basisversionen des Offroaders mit zwei Türen und einem versenkbaren Stoffverdeck angeboten. Das Cabriolet wurde 2013 nach einer letzten Auflage von 200 limitierten Autos gestrichen, aber konnte Mercedes ein paar Karosserieoberteile für ein limitiertes Modell retten? Das Teaserbild stellt mehr Fragen als Antworten.

Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob das Oben-ohne-G ein einmaliges Modell ist, das von einem wohlhabenden Enthusiasten geordert wird, oder ob es eine neue Variante ist, die weltweit auf den Markt kommt. Wir werden nicht lange brauchen, um es herauszufinden, denn der Offroader könnte nächste Woche während der allerersten Monaco Auto Show debütieren.