Das neue Start / Stopp-System "SpeedStart" erhöht den Ante mit über 1,2 Millionen Motorneustarts - Autos - 2019

Anonim

Wenn Sie vor Kurzem ein Modelljahr 2013 oder 2014 gekauft haben, besteht die Chance, dass es unter der Haube eine automatische Start / Stopp-Technologie hat. Wenn Sie nicht vertraut sind, schaltet das System den Motor im Leerlauf wie bei einer Ampel ab, um Gas zu sparen. Wenn der Fuß des Fahrers vom Bremspedal kommt, wird der Motor schnell neu gestartet - oft läuft er wieder, bevor der Fuß des Fahrers überhaupt auf das Gaspedal getreten ist.

Während dies einmal eine Technologie für Hybridfahrzeuge war, hat fast jeder Autohersteller auf die Spritspar-Technologie für Benzinautos gesprungen. Mehrere Automobilhersteller, darunter Mercedes-Benz, BMW, Chrysler, Chevrolet und Ford, um nur einige zu nennen, verkaufen alle nicht-hybriden Modelle mit automatischem Start / Stopp.

Es gibt noch einen weiteren Anreiz für Autohersteller, Start / Stopp-Technologie zu integrieren, die EPA belohnt Fahrzeuge, die mit Start / Stopp ausgestattet sind, mit einem Rating von 1 mpg über diejenigen ohne sie.

Wie viele Verbraucher waren wir anfangs auf die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der Komponenten für häufige Motorneustarts angewiesen. Hersteller verlangen von den Start / Stopp-Systemen mindestens 150 000 bis 300 000 Start / Stopps. Im Vergleich dazu sind Standard-Starter nur für rund 30.000 Starts ausgelegt.

"SpeedStart ist ein riemengetriebener Integrierter Starter Generator (B-ISG), der Steuerungs- und Leistungselektronik in einem einzigen Gehäuse vereint. Der Kern des Systems ist ein flüssigkeitsgekühlter, geschalteter Reluktanz-Elektromotor ohne Permanentmagnete, der in Kombination mit modernster Elektronik eine erstklassige Leistung mit hoher und effizienter Leistungsabgabe bietet ", erklärt CPT auf seiner Website.

Die in Großbritannien ansässige Controlled Power Technologies (CPT) hat eine Start / Stopp-Einheit namens SpeedStart, die laut Green Car Reports über 1, 2 Millionen Start / Stopp-Zyklen bewältigen kann. CPT glaubt, dass der Schlüssel zum Überleben der Technologie darin liegt, zu beweisen, dass die Systeme narrensicher sein können.

CPT hat den SpeedStart jeden Tag für ein ganzes Jahr mit einem anstrengenden 7, 200-Neustart-Regime behandelt, bei dem er alle fünf bis 25 Sekunden gestartet und gestoppt wurde.

Ein weiterer Vorteil des Speedstart-Systems ist, dass es vollständig recycelbar ist. Es besteht aus Stahl, Kupfer, Aluminium, einigen Kunststoffen und Silizium.

Autohersteller sind Berichten zufolge ziemlich interessiert an dem SpeedStart und Kunden sollten sehen (oder nicht sehen) SpeedStart-ausgestattete Fahrzeuge in Showrooms im Jahr 2015.