MINI Allradantrieb Clubman All4 ist perfekt für Winterwetter - Autos - 2019

Anonim

Bei so vielen im Umlauf befindlichen MINI-Modellen war es wahrscheinlich unvermeidlich, dass es Überschneidungen geben würde. MINI verkauft den Countryman Crossover, aber die einzigen Dinge, die dieses Fahrzeug wirklich vom viertürigen Clubman-Wagen trennen, sind eine höhere Fahrposition und der Allradantrieb. Jetzt ist einer dieser Vorteile weg.

In einem bewundernswert vernünftigen Schritt fügt MINI dem Clubman Allradantrieb hinzu. Der Clubman All4 sollte all die Schlechtwetterfähigkeit und den größten Nutzen eines Subkompakt-Crossover wie dem Countryman bieten, aber mit einem süßeren Handling und einer weniger protzigen Haltung.

Um dem Clubman Allradantrieb zu verleihen, hat MINI eine Kardanwelle und ein Hinterachsdifferential mit einer elektrohydraulischen Kupplung hinzugefügt. Das System verwendet standardmäßig den Frontantrieb und sendet bei Bedarf nur Strom an die Hinterräder. Dies wird wahrscheinlich bei der Kraftstoffeinsparung helfen und bedeutet, dass der Clubman All4 sich wahrscheinlich die meiste Zeit nicht schrecklich von einem normalen Clubman unterscheidet.

In der labyrinthartigen MINI-Reihe zeichnet sich der Clubman nach wie vor durch seine vier Türen, den gestreckten Radstand und die van-ähnlichen Hecktüren anstelle der Luke aus, die bei anderen MINI-Modellen zum Einsatz kommt. MINI zitiert die gleichen 17, 5 Kubikmeter Laderaum (47, 9 Kubikfuß bei umgeklappten Rücksitzen), so dass die Hinzufügung des hinteren Differentials anscheinend nicht kompromittiert wurde.

Ebenfalls unverändert sind die Antriebsstrang-Angebote. Wie der Clubman mit Vorderradantrieb bekommt der Basis-Cooper Clubman All4 (wie er allgemein genannt wird) einen 1, 5-Liter-Dreizylinder-Turbo-Motor mit 134 PS und 162 Pfund-Fuß Drehmoment, während der Cooper S Clubman All4 einen 2.0- Liter Turbo vier, die 189 PS und 206 lb-ft produziert.

Ein Sechsgang-Schaltgetriebe ist bei beiden Motoren Standard, während eine Achtgang-Automatik optional ist. MINI sagt der Basis Clubman All4 wird 0 bis 60 mph in 9, 3 Sekunden mit der Automatik und 9, 2 Sekunden mit dem Handbuch zu tun. Das sportlichere "S" -Modell benötigt 6, 7 Sekunden mit dem manuellen Getriebe und 6, 6 Sekunden mit dem Automatikgetriebe. MINI sagt, beide Male sind 0, 3 Sekunden schneller als das Frontantriebsmodell. Höchstgeschwindigkeiten sind 125 Meilen pro Stunde für den Clubman und 140 Meilen pro Stunde für den Clubman S.

Der MINI Clubman All4 startet bei $ 26, 750, während der Clubman S bei $ 30, 300 beginnt (beide Preise beinhalten das Ziel). Das ist eine Prämie von $ 1.800 gegenüber dem Frontmann Clubman in beiden Fällen. Es wird interessant sein zu sehen, welche Auswirkungen der neue Allradantrieb auf den Verkauf von Countryman hat.

Aktualisiert 20.01.16

Wir haben Preisinformationen hinzugefügt, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht verfügbar waren.