Mercedes-Benz warnt Tesla, dass es eine elektrische Luxuslimousine vorbereitet - Autos - 2019

Anonim

Tesla Motors muss laut Mercedes-Benz aufhorchen. Das Stuttgarter Unternehmen entwirft eine luxuriöse, vollelektrische Limousine, in deren Fadenkreuz das Model S steckt.

Mercedes enthüllte vorher, dass die noch namenlose Limousine "gefährlich schnell" ist, sogar in ihrem grundlegendsten Zustand der Melodie. Richtig konfiguriert, wird es zu den drei schnellsten Mitgliedern der Mercedes-Serie gehören; tatsächlich könnten einige Varianten sogar für ein AMG-Emblem infrage kommen. Es wird jedoch im Hinblick auf die Zweckmäßigkeit entworfen, und es wird die Form einer großen viertürigen Limousine mit vier Sitzen ausgestattet sein.

Die Limousine wird auf einer modularen und skalierbaren Plattform fahren, von der erwartet wird, dass sie vor der Jahrtausendwende mindestens vier elektrische Modelle - einschließlich zwei Frequenzweichen - untermauern wird. Ein Elektromotor, der über jeder Achse montiert ist, bietet einen Allradantrieb, und ein großer Batteriesatz, der sich direkt unter dem Fahrgastraum befindet, ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 310 Meilen.

Mercedes betont, dass es nicht versuche, Tesla auszuschalten, aber es sagt, dass sein amerikanischer Rivale auf einen Kampf vorbereitet sein sollte.

"Es wird in einem Preissegment ähnlich dem Tesla Model S sein, eine ähnliche Reichweite haben, aber es wird ein Mercedes sein, also denke ich, dass Tesla wahrscheinlich einen guten Grund hat, sich darüber Sorgen zu machen", erklärte David McCarthy Kommunikationsmanager der australischen Niederlassung von Mercedes in einem Interview mit der australischen Website Motoring.

Firmeninsider sagten Motoring, dass Mercedes seine bevorstehende Limousine mit einem Konzept vorbesprechen wird, das diesen Herbst während der Paris Auto Show debütieren wird. Tesla wird Zeit haben, sich auf den Ansturm vorzubereiten, denn der EV wird frühestens 2018 vom Konzept zum Serienmodell übergehen.

Lesen Sie mehr: Aktionäre fragen Mercedes, warum es noch kein Tesla-Konkurrenzmodell gebaut hat

Mercedes-Benz ist nicht das einzige Unternehmen, um das sich Tesla Sorgen machen muss. Porsche scheut sich nicht, zuzugeben, dass er gerade dabei ist, eine leistungsstarke elektrische Limousine zu entwickeln, die mehr als nur eine vorübergehende Ähnlichkeit mit dem auffälligen Mission E-Konzept hat, das sich im letzten Herbst in Deutschland verbeugte. Das noch unbenannte Modell wird voraussichtlich vor 2020 eintreffen.