Lamborghini wird mit dem Huracán GT3 ernst - Autos - 2019

Anonim

Während Lamborghini nicht historisch mit dem Rennsport verbunden ist, gleicht er die verlorene Zeit aus.

Im vergangenen August enthüllte er den Huracán LP620-2 Super Trofeo Rennwagen für seine eigene Blancpain Super Trofeo Serie, aber den wütenden Stier von Sant'Agata Bolognese.

Hier kommt der neu vorgestellte Huracán GT3 ins Spiel. Er wird Lambo in diesem Jahr in der Blancpain Endurance Series auf die internationale Rennbühne bringen und gegen die Besten anderer Automobilhersteller in ganz Europa antreten.

Unnötig zu sagen, dass der GT3 stark modifiziert wurde von dem Huracán LP610-4, der an Zivilisten verkauft wird.

Der 5, 2-Liter-V10-Motor bleibt erhalten, aber der serienmäßige Allradantrieb ist für den Heckantrieb ausgelegt. Der GT3 verfügt außerdem über ein integriertes elektronisches Steuerungssystem von Bosch, das Motor-, Getriebe- und Traktionskontrolle steuert.

Das Fahrwerk wird durch einen FIA-konformen Überrollkäfig und andere Optimierungen ergänzt, um einen größeren Kühler unterzubringen und die Aerodynamik zu verbessern, mit Hilfe von Dallara Engineering.

Das gehobene Interieur des Huracán Road Car ist abgesetzt, um Gewicht zu sparen. Der Fahrer schaut auf ein TFT-Armaturenbrett-Display und sitzt in einem stark gepolsterten Rennsitz.

Lamborghini sagt, das Auto wiegt etwa 2.700 Pfund, mit einer Gewichtsverteilung von 42/58 Prozent vorne / hinten.

Das endgültige Gewicht des Rennens wird durch die "Balance of Performance" -Messwerte bestimmt, die das Spielfeld zwischen den vielen verschiedenen Konfigurationen von Motor und Fahrwerk, die in der Blancpain-Serie antreten, ausgleichen wollen.

Dazu gehört auch Bentley, ein Unternehmen der Volkswagen-Gruppe, das in der vergangenen Saison mit seinem Partner Team M-Sport für den Continental GT3 startete.

Lamborghini wird sich mit dem österreichischen Team Grasser Racing zusammenschließen, das die Autos auch tatsächlich führen wird. Die indonesische Ölgesellschaft Pertamina hat sich als offizieller technischer Partner aller Rennaktivitäten von Lambo verpflichtet.

Der Huracán GT3 hat bereits mit den Tests begonnen und wird im April, wenn die Blancpain-Serie auf Itlays berühmter Rennstrecke in Monza beginnt, den ersten Gefechtsversuch erleben.

Weitere Rennen waren Silverstone (England), Paul Ricard (Frankreich), das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps (Belgien) und ein Rennen auf dem Nürburgring.