Kahn's Flying Huntsman 6 × 6-Konzept ist das nächstbeste Ding für einen persönlichen Panzer - Autos - 2018

Anonim

Der Mercedes-Benz G63 AMG 6 × 6 ist vielleicht ausverkauft, aber wenn Sie nach einem post-apokalyptischen Geländewagen suchen, gibt es eine neue Option.

Der englische Karosseriebauer und Land Rover-Tuner Kahn Design entschied sich, AMG besser zu machen, indem er eine sechsrädrige Version des unverwüstlichen Defender baute.

Der Kahn Flying Huntamsn 110 WB 6 × 6 ist ein Challenger-Panzer für den Leopard des G63, der sich auf dem Genfer Autosalon 2015 über den meisten anderen Autos erhebt.

Das Konzept basiert auf Kahns Flying Huntsman 105 Longnose, so benannt, weil es verlängert wurde, um einen von General Motors stammenden 6, 2-Liter-LS3-V8 unterzubringen.

Mit 430 PS ist es eine große Verbesserung gegenüber den kleinen Dieselmotoren, die in den meisten Defender-Modellen angeboten werden. Dennoch ist der amerikanische V8 mit dem 5, 5-Liter, 536-PS-Gerät in der G63 AMG 6 × 6 etwas übergewichtig.

Der Allradantrieb erscheint unverändert, obwohl Kahn sagt, dass die Bremsen und die Aufhängung verbessert worden sind.

Dieses Konzept wurde jedoch von beiden Seiten gestreckt. Zusätzlich zu der Verlängerung des Radstandes für den größeren Motor, die Hinterviertel gewann 31, 5 Zoll von Immobilien, um die dritte Achse unterzubringen. Kahn sagt, dass er den Windschutzscheibenrechen optimiert und die Türen für einen leichteren Zugang verlängert hat.

Kahn plant, sowohl die vier- als auch die sechsrädrige Version des Flying Huntsman in Serie zu produzieren und damit den reichhaltigen Land Rover-Fans nicht nur eine Alternative zum G63 AMG 6 × 6, sondern auch jede mögliche Serienversion des G500 4 × 4²-Konzepts zu bieten wird auch in Genf gezeigt.

Verschiedene Karosserieformen - einschließlich eines Pickup-Trucks - und gepanzerte Versionen werden ebenfalls in Betracht gezogen, so dass die Käufer ihre Wahl zwischen Mad Max- fähigen Upgrades treffen können.