iZEUS wird, anders als Namensvetter, auf effizienten Fahrwegen navigieren, aber nicht zu einer Schildkröte werden - Autos - 2019

Anonim

Warum Opel sein innovatives Navigationssystem nach einem griechischen Gott benannt hat, der dafür bekannt ist, mit irgendeinem Sterblichen, den er gefunden hat, zu kopulieren, und dann in Wut geht und sie in Tiere verwandelt, ist jenseits unserer Grenzen.

Wir wussten bereits, dass moderne Autos schlauer sind als ihre Fahrer. Aber der Opel Ampera - die Euro-Version des Chevy Volt - bringt die Dinge in lächerliche Höhen. Mit seiner neuen iZEUS Software kann er Navigationsrouten basierend auf Maximierung der Effizienz berechnen.

Das iZEUS verwendet Informationen von den Straßenbedingungen zur Temperatur der Batterien, um die effizienteste Route zu berechnen. Ziel ist es, die Amperas 35-Meilen-Batterie optimal zu nutzen.

Diese neue Technologie steht im Einklang mit dem, was wir von anderen Automobilherstellern gesehen haben, deren Übertragungen mit GPS verbunden sind. Der neue Rolls Royce Wraith zum Beispiel ist Pionier eines Satellitengetriebenen Getriebes, das basierend auf dem, was auf der Straße unterwegs ist, den optimalen Gang berechnet.

Während die Übertragung der Ampera noch nicht von den bösen Robotern bei Skynet geleitet wird, wird sie bald in die Richtung der pandafreundlichsten Elektrizität weisen. Opel entwickelt bereits eine Technologie, die den Fahrer auf Ladestationen hinweist und im Rahmen seines Meriva-Batterieforschungsprogramms auf erneuerbare Energien setzt.

Opel sieht schließlich vor, dass iZEUS eine vollständig integrierte Technologie ist, die sowohl die Effizienz von Plug-in-Hybriden maximiert als auch einen ganzheitlichen Ansatz zur Reduzierung der CO2-Emissionen verfolgt.

Ich frage mich deshalb, warum Opel das System nach einem griechischen Gott benannt hat, der dafür bekannt ist, mit irgendeinem Sterblichen, den er gefunden hat, zu kopulieren und dann in Wut zu verfallen und sie in Tiere zu verwandeln. Nicht gerade das blutende Herzbild, aber ich vermute, er hatte Blitze.

Wie es aussieht, hat GM keine Pläne, IZEUS zum Volt zu bringen. Es ist nicht klar, warum, aber ich vermute, dass es einfach nicht über die Dateninfrastruktur verfügt, damit es hier funktioniert. Auf jeden Fall ist es ein weiteres frustrierendes Beispiel, dass der US-Markt nicht einige der neuesten grünen Technologien erhält. Ich denke, wir müssen uns einfach damit zufrieden geben, dass der Volt 15.000 Dollar weniger kostet als der Ampera. Huzzah?