ISIS macht Fortschritte bei der Arbeit mit fahrerlosen Autobomben, sagt der Sicherheitsanalytiker - Autos - 2018

Anonim

Befürworter von selbstfahrenden Autos sagen, sie könnten den Transport revolutionieren, die Pendlerzeit entlasten und Menschen Mobilität anbieten, die sie derzeit nicht haben. Aber sie können nicht immer für solche positiven Zwecke verwendet werden. Autonome Autos könnten auch zu einer Waffe in den Arsenalen von Terroristen werden, sagt ein Sicherheitsanalytiker.

Es gibt "konkrete Beweise", dass ISIS selbstfahrende Autos entwickelt, um anstelle von Selbstmordattentätern zu verwenden, sagte Mikko Hypponen, Forschungsleiter von F-Secure, in einer Rede in South by Southwest, die von Autoblog abgedeckt wird. Er sagte, die Gruppe plane sogar, Mannequins in Autos zu setzen und die Hitzesignatur eines menschlichen Körpers zu reproduzieren, um Sicherheitssysteme zu denken, dass eine Person tatsächlich fährt. In der Tat ist das Video eines solchen Autos im Januar wieder aufgetaucht.

Dieses Auto schien ferngesteuert zu sein, aber die Angst ist, dass Terroristen eine Bombe in ein selbstfahrendes Auto laden, ein Ziel setzen und es auf den Weg schicken könnten. Das würde den Bedarf an freiwilligen Selbstmordattentätern reduzieren, aber immer noch Gruppen erlauben, tödliche Angriffe durchzuführen. Die Oberseite, wenn man es so nennen könnte, ist, dass ISIS laut Hypponen die einzige Gruppe zu sein scheint, die diese Waffen entwickeln kann. Dies ist jedoch möglicherweise nicht die einzige zerstörerische Verwendung von zukünftigen selbstfahrenden Autos.

Öffentliche Demonstrationen von Sicherheitsforschern, wie das Fernhacken eines Jeeps im vergangenen Jahr, haben zu Besorgnis über Sicherheitslücken in den heutigen softwareintensiven Autos geführt. Das wird wahrscheinlich mehr Besorgnis erregen, wenn Autos selbst fahren. Im Jahr 2014 veröffentlichte die Strategic Issues Group des FBI einen Bericht, in dem es heißt, dass autonome Autos "einen großen Einfluss darauf haben werden, was sowohl die Strafverfolgungsbehörden als auch ihre Gegner mit einem Auto operativ umsetzen können".

Der Bericht stellte fest, dass selbstfahrende Autos der Polizei einige Vorteile bieten könnten, einschließlich der Erhöhung der "taktischen Leistung körperlicher Aufgaben, die eine Person heute möglicherweise manuell behindert, " und die Bereitstellung eines größeren Sicherheitsspielraums, aber auch warnte, dass autonome Technologie könnte ein Auto "mehr von einer potenziell tödlichen Waffe als es heute ist".

Ob seine Hacker- oder Terroristenjury autonome Autobomben manipuliert, es zeigt nur, dass jede Technologie eine dunkle Seite hat. Und obwohl ein Ergebnis nicht unvermeidlich ist, nur weil es in einem Bericht vorhergesagt wurde, ist es eine Überlegung wert, dass wir auf eine Zukunft selbstfahrender Autos zusteuern.