Fomm Concept Ein schwimmendes Elektroauto entlastet überflutete Straßen - Autos - 2018

Anonim

Herkömmliche Weisheit sagt, dass Elektrizität und Wasser sich nicht vermischen. Aber das ist nicht der Fall mit dem Fomm Concept One, einem Elektroauto, das entwickelt wurde, um das Schlimmste zu überstehen, mit dem die Mutter Natur umgehen kann. Nicht nur, dass Fomm sein kleines Tykes-ähnliches Fahrzeug als das kleinste viersitzige elektrische Auto der Welt berechnet, es behauptet auch, dass das Konzept man schweben kann.

AutoBlog zufolge ist dieses ungewöhnliche Fahrzeug für Gebiete konzipiert, die von Überschwemmungen bedroht sind. Dies ist in Japan nach dem Tohoku-Tsunami 2011 zu einem vorherrschenden Thema geworden.

Das Concept One wiegt nur 1, 014 Pfund und wird von zwei Elektromotoren angetrieben, die jeweils 6, 7 PS und 207 Pfund tragen. Die Bedienelemente sind in Form von motorradähnlichen Lenkern gestaltet, und das Auto verfügt über eine Schiebetür, über die man leicht auf den möglicherweise zu engen Rücksitz gelangt.

Um nass zu werden, sagt Fomm, dass das Concept One mit einem "Wasserstrahlgenerator" ausgestattet ist, der eine gewisse Manövrierbarkeit ermöglicht, sobald die Straßen verschwinden. Das Concept One ist jedoch kein vollständig amphibisches Fahrzeug; es kann nicht wie ein Boot gefahren werden und erfordert einige Wartung nach einem Sprung. Ein Fahrzeug, das während eines Sturms schwimmen und wasserdicht bleiben kann, könnte für Küstengemeinschaften hilfreich sein, aber seine Bewohner werden es wahrscheinlich nicht sehr hilfreich finden, wenn sie nicht kontrollieren können, wohin sie gehen.

Fürs Erste aber ist das Concept One genau das: ein Konzept. Fomm sagt, dass die Spezifikationen, die es zitiert, nur "Zieldesignwerte" sind, also ist es unwahrscheinlich, dass wir in naher Zukunft schwimmende Elektroautos sehen werden.