Fahren der Undrive: Ford CAVE Umwelt und Programmierbare Fahrzeugmodell - Autos - 2019

Anonim

Dieser Artikel ist Teil unserer fortlaufenden Serie Detroit Goes Digital, die hinter den Kulissen in Fords fortschrittlichen Virtual-Reality-Designlabors läuft.

Ein luxuriöses Autointerieur zu skizzieren, das auf einem Bildschirm gut aussieht, ist der einfache Teil. Aber sicherzustellen, dass die tatsächlichen menschlichen Insassen es von innen mögen - das ist eine viel schwierigere Aufgabe. Woher weißt du, ob die C-Säulen den Blick nach hinten verdecken? Ob das Radio zu weit vom Fahrer entfernt ist? Ob die Becherhalter zu niedrig sind?

Lass eine reale Person in ein virtuelles Auto fallen. Fords Cave Automated Virtual Environment - oder CAVE - ermöglicht es Designern, genau das zu tun. Im Wesentlichen ist es ein dreiseitiger Raum mit Projektoren, die riesige Bilder an jede Wand werfen und einen Autositz, der wie ein Thron in der Mitte montiert ist. Halten Sie eine 3D-Brille mit bewegungsempfindlichen Trackern bereit, und alle drei Wände verschmelzen zu einem glanzvollen 3D-Fahrzeuginnenraum.

Auch wenn Sie nichts erreichen und berühren können, bietet ein hyperrealistisches Computer-Rendering ein ausgezeichnetes Gefühl, in einem Auto zu sitzen, das nirgendwo anders existiert als auf einer Festplatte. Du kannst deinen Kopf nach unten ziehen und die Nähte im Leder in Augenschein nehmen, dich umdrehen, um zu sehen, ob die hinteren Kopfstützen deinen Blick nach hinten versperren, und sogar in einen virtuellen Rückspiegel schauen, um zu sehen, ob er die richtige Sicht bietet.

Ein paar Schritte entfernt im selben Labor werden die Dinge noch realistischer mit dem Programmable Vehicle Model, das physische Teile des Fahrzeugs in das Erlebnis einbindet - ein funktionierendes Lenkrad, Brems- und Gaspedale, Schalthebel und Türen, um nur einige zu nennen ein paar. Um die virtuelle Welt mit diesen physischen Gegenstücken in Verbindung zu bringen, legt ein Fahrer einen VR-Helm mit getrennten Displays für das rechte und das linke Auge an, die einen überzeugenden stereoskopischen Effekt erzeugen. Obwohl es Sie in die Umgebung blendet, sorgen Bewegungssensoren am Helm und ein Paar Spezialhandschuhe dafür, dass Ihre Bewegungen innerhalb der Kabine genau mit der VR-Ansicht übereinstimmen. Stellen Sie Ihre Hand auf das Rad, und eine virtuelle Hand berührt das Rad. Bewegen Sie Ihren Kopf zwei Zentimeter vom Armaturenbrett entfernt, und das Radio ist enorm in Ihrer Sicht. Selbst ohne Sicht auf die Welt um Sie herum, können Sie vertrauensvoll auf die Welt um Sie herum zugreifen und mit ihr interagieren. Und bekommen Sie ein "Gefühl" dafür, dass Sie in der Nähe eines echten Konzeptmodells sitzen.

Folgen Sie den Links unten, um unsere anderen Artikel über Fords neue Technologie zu sehen und herauszufinden, wie das Zeitalter des digitalen Designs das Stück Stahl und Gummi in Ihrer Einfahrt zum Besseren verändert.

  • Detroit goes digital: In der virtuellen Fertigung von Ford

  • Von der Fantasie zur (virtuellen) Realität: Ford's 3D Modeling und Powerwall

  • Pixel in Bewegung: Ford's VIRTTEX Simulator

  • Die wahre Sache: Ford Dearborn Entwicklungszentrum