Chevrolets COPO Camaro Drag Racer verliert sein Top - Autos - 2018

Anonim

Chevrolets COPO Camaro wurde gebaut, um eins zu machen: Schnell in einer geraden Linie fahren. Diese Einzigartigkeit des Zwecks macht es zu etwas ganz Besonderem. So wird die Tatsache, dass nur 69 Exemplare hergestellt werden. Chevy konnte jedoch nicht gut genug alleine bleiben, also entschied er sich, die letzten beiden COPOs in Convertibles zu verwandeln. Kannst du den Wind in deinen Haaren spüren, während du einen Helm trägst?

Wie bei den Hardtops geht es bei den COPO-Cabrios auch darum, Chevys vergangenen Ruhm als Muscle Car zu erleben. Der Name steht für Central Office Production Order, das System der Backdoor-Channels Drag Racer, die in den 60er Jahren dazu dienten, große Motoren in kleine Camaros zu stecken.

Der 2012 COPO Camaro ist ein Drag-Racing-Special, entworfen, um in den Stock Eliminator und Super Stock Klassen der National Hot Rod Association zu konkurrieren. Die Autos haben VIN-Tags, aber umfangreiche Änderungen bedeuten, dass sie wahrscheinlich in keinem der USA legal sein werden.

Wie das Coupé trennt das COPO Cabrio die Einzelradaufhängung des Camaro für eine solide Achse und rollt auf dicken Drag Slicks. Der Innenraum wird entkernt, um Gewicht zu sparen und Platz für einen Überrollkäfig, Rennschalensitz und Chevrolet Performance Messgeräte zu schaffen.

COPO Camaros haben drei Motorvarianten. Sechs Autos wurden mit einem 5, 3-Liter-V8 mit 2, 9-Liter-Kompressor bestellt, der 500 PS produziert. Dreiundvierzig Autos wurden mit einem Saugmotor, 7, 0-Liter-V8 bestellt. Dieser Motor ist mit dem LS7 V8 in der aktuellen Corvette Z06 verwandt und leistet im COPO 425 PS.

Die Cabrios waren Teil des 20-Wagen-Blocks, der mit einem 5, 3 und einem größeren 4, 0-Liter-Kompressor bestellt wurde. Diese Kombination ist gut für 550 PS. Die Coupés haben Powerglide Automatikgetriebe, aber die Cabrios werden mit Turbo 400 Dreigangautomatik ausgestattet sein.

Nur 69 2012 COPO Camaros werden gebaut, und die Convertibles werden die Nummern 68 und 69 sein. Als ob ein One-of-Two-Karosserie-Stil mit dem potentesten Motor nicht genug wäre, Sammler Appetit zu machen, nur eines der Cabrios, Nummer 69, wird zum Verkauf stehen.

Chevy behält ein Auto, während die letzte 2012 COPO für wohltätige Zwecke versteigert wird. Es wird den Block bei der 2013 Barrett-Jackson-Auktion in Scottsdale, Arizona im Januar 2013 überqueren, wobei der gesamte Erlös der American Heart Association geht. Es wird vermutlich für viel mehr verkaufen als der reguläre COPO $ 89, 000 Aufkleberpreis.

Hoffentlich lenkt der gute Zweck die Käufer von der Albernheit dieses Cabrio Dragsters ab. Coupés sind steifer und aerodynamischer, und im Rennsport zählt jeder kleine Vorteil. Die Rarität des COPO-Cabrios wird wohl die größte Attraktion sein.

Zum Glück für Fans von verbranntem Gummi wird die Auktion nicht das letzte Mal sein, dass Chevy einen COPO Camaro anbietet. Eine weitere Charge von 69 Autos wird 2013 gebaut. Das gesamte Auto, vom Motor bis zur unbemalten Rohkarosserie, wird auch a la carte angeboten, damit die Käufer ihren eigenen COPO Camaro bauen können.