Getarnt 2018 Bugatti Chiron Test Maultier vor der Kamera in Deutschland gefangen - Autos - 2018

Anonim

Ein Amateur-Spionage-Video in Deutschland hat der Welt den besten Look bis zum kommenden Bugatti Chiron 2018 gegeben.

Obwohl das Video kurz und verschwommen ist, zeigt es, dass der Chiron etwas breiter ist als der Veyron, der entwickelt wurde, um erfolgreich zu sein. Der große, verstellbare Flügel des Veyron wurde beibehalten, aber seine vier runden Rückleuchten wurden durch ein Set aus zwei rechteckigen LED-Einheiten ersetzt, die weiter voneinander entfernt sind, um dem Coupé ein niedrigeres Aussehen zu verleihen. Es ist zu früh, um zu sagen, ob die geteilte Heckscheibe den Sprung in die Produktion machen wird oder nicht.

In den meisten Fällen hat Bugatti den Chiron verschwiegen. Quellen aus der Nähe des Unternehmens enthüllten kürzlich jedoch, dass die Ingenieure die Entwicklung eines neuen 14-Zylinder-Motors für das Auto in Erwägung zogen, doch letztendlich entschieden sie sich für eine Weiterentwicklung des 8, 0-Liter-Motors W16, der den Veyron antrieb.

Die Mühle wird eine direkte Kraftstoffeinspritzung und mindestens zwei elektrische Turbolader verwenden, um über 1 500 PS und 1 106 Fuß-Pfund Drehmoment zu entwickeln. Der Chiron wird in zwei Sekunden von null auf 62 Meilen pro Stunde rasen - eine Statistik, die ihn zum schnellsten straßenzugelassenen Auto der Welt machen wird - und auf eine Höchstgeschwindigkeit von 288 Stundenmeilen.

Das britische Magazin CAR berichtet, dass Bugatti großen Wert auf Benutzerfreundlichkeit legt. Bemerkenswert ist, dass das Coupé in einem gemischten europäischen Zyklus mindestens 14 mpg zurückgibt, teilweise dank eines Zylinder-Deaktivierungssystems, das den 16-Zylinder in einen sparsameren W8 verwandelt, wenn die monumentale Kraft des Motors nicht benötigt wird.

Gerüchte behaupten, dass Bugatti den Chiron frühestens 2016 vorstellen wird, aber dieses Jahr wird das Auto mit einem produktionsnahen Konzept auf einer großen Automobilausstellung vorgestellt. Wenn das der Fall ist, könnte sich Bugattis nächstes Konzept schon im nächsten Herbst auf der Frankfurt Motor Show verbeugen.