AAA-Studie: Road-Rage-Epidemie ist schlimmer als wir dachten - Autos - 2019

Anonim

Es ist 8 Uhr morgens und du bist auf dem Weg zur Arbeit. Spät wie immer. Die Straßen sind voll von Pendlern und die Luft ist voll mit stechenden Hupen und Kreischen, und du bist ungefähr vier Häuserblocks davon entfernt, deine eigenen Haare herauszuziehen. Wenn du jemals diese Qual erlebt hast, bist du nicht allein.

Road Rage ist eine sehr reale und gefährliche Sache, aber laut einer neuen Studie der AAA Foundation for Traffic Safety ist es viel schlimmer als wir dachten. Fast 80 Prozent der Fahrer haben mindestens einmal im vergangenen Jahr eine signifikante Wut, Aggression oder Wut im Straßenverkehr hinter sich gebracht, und ungefähr 8 Millionen Amerikaner haben extreme Straßenrasereien begangen, wie das Rammen eines anderen Fahrzeugs oder die Konfrontation mit einem anderen Fahrer. Mit anderen Worten, Elend liebt Gesellschaft.

"Unvorhergesehenes Fahren, schlechter Verkehr und der tägliche Stress des Lebens können kleinere Frustrationen in gefährliche Straßenraserei verwandeln", sagte Jurek Grabowski, Forschungsdirektor der AAA Foundation for Traffic Safety. "Viel zu viele Fahrer verlieren sich in der Hitze des Augenblicks und schlagen auf tödliche Weise aus."

Das Ausmaß an aggressivem Fahren variiert zwischen verschiedenen Altersgruppen und Geschlechtern, aber die AAA behauptet, dass männliche Autofahrer im Alter von 19 bis 39 Jahren wesentlich häufiger ihre Emotionen auf der Straße überwinden. Alles in allem ist das gezielte Tailgaen, das Anschreien eines anderen Fahrers und das Machen von wütenden Gesten die üblichsten Manifestationen von Straßenraserei. Es ist das unwahrscheinlichste Szenario, ein anderes Fahrzeug zu schlagen oder zu rammen, aber die AAA schätzt, dass es im vergangenen Jahr fast 5, 7 Millionen Fahrer gab. Huch.

Lesen Sie mehr: Gefühl von Wut auf der Straße? Instagram-Trends zeigen, dass du nicht alleine bist

Die vielleicht ernüchterndste Statistik ist die folgende: Fast zwei von drei Fahrern glauben, dass Straßenraserei heute ein größeres Problem ist als vor drei Jahren. Leider könnte dies ein Problem sein, das sich verschlimmern wird, bevor es besser wird.