Ordnungsgemäßer Umgang mit Klimaanlagen - Reparatur und Service - 2019

Anonim

Hohe Sommertemperaturen und große Hitze im Auto gehen Ihnen auf die Nerven, führen zu einem aggressiven Fahrstil und verlängern die Reaktionszeit, was im Straßenverkehr im schlimmsten Fall zu schweren Unfällen führen kann.

Bereits bei einer Temperatur von +25 Grad in der Kabine steigt die Anzahl der Fahrerfehler. Konzentration und Sehschärfe nehmen mit zunehmender Temperatur ab. Klimaanlage kommt zur Rettung. Die richtige Handhabung der Klimaanlage ist jedoch entscheidend für die optimale Leistung.

Erst lüften, dann abkühlen.

Selbst mit einer Klimaanlage im Auto sollten Sie, wenn möglich, im Schatten parken. Vor dem Verlassen müssen Sie die Türen und Fenster für eine Weile öffnen, um die erwärmte Luft aus dem Fahrzeug zu entlassen. Nach dem Start ist es wünschenswert, die Klimaanlage bei voller Leistung einzuschalten. Die ersten zwei Minuten können Sie bei geöffneten Fenstern sicher gehen. Dann müssen Sie die Fenster schließen, damit die kühle Luft der Klimaanlage wirkt.

Klimaanlage trocknet die Luft im Auto

Klimaanlagen sind nicht nur bei hohen Temperaturen sinnvoll. Es ist auch für beschlagene Fenster geeignet: Sie müssen den Luftstrom zur Windschutzscheibe lenken, die Belüftung auf "Konvektion" stellen und die höchste Stufe des Lüfters und der Heizung wählen. Nach kurzer Zeit sollte der Umluftmodus ausgeschaltet und der Lüfter in die mittlere Ebene geschaltet werden. Die Klimaanlage trocknet die Luft und die Fenster werden wieder transparent.

Wöchentlich Klimaanlage verwenden

Damit die Klimaanlage so lange wie möglich hält, muss sie mindestens einmal pro Woche für 10 Minuten eingeschaltet werden. Diese Anforderung gilt für jede Saison. Dadurch zirkuliert das Kältemittel und verhindert das Austrocknen der Dichtungen.