Warum riecht Frostschutzmittel in Autos? - Reparatur und Service - 2019

Anonim

Die Hauptursache für den Geruch von Frostschutzmittel im Auto ist das Fließen in der Heizungsanlage. Auch bei kochendem Kühlmittel kann es durch das Ventil in der Kappe des Ausgleichsbehälters abgelassen werden.

Anweisung

1

Frostschutzmittel hat einen spezifischen süßlichen Geschmack, der nicht mit etwas verwechselt werden kann. Sogar sein Geruch beim Einatmen hinterlässt ein derart unangenehmes Sediment in den Atemwegen. Das Auftreten eines Lecks im Heizkörper, den Rohren und dem Wasserhahn des Ofens - dies sind die Hauptursachen für das Auftreten von Frostschutzmitteln im Auto. Meistens treten Undichtigkeiten im Kühler auf. Es wird nicht empfohlen, pulverförmige Dichtungsmittel, Soda und Senf in das Kühlsystem zu gießen. Ja, die Lücke ist verstopft und das Leck nicht. Aber nur diese Pulver setzen sich auf der Oberfläche der Rohre ab, im Thermostat in den Motorkanälen. Dies führt zu häufigen Reparaturen des Kühlsystems.

2

Wenn ein Geruch von Frostschutzmittel vorhanden ist, müssen Sie die Ursache des Vorkommens ermitteln. Beginnen Sie mit dem Ofen. Wenn der Kühler beschädigt ist, muss er ersetzt werden. Bei geringen Rissen kann der Kühler versiegelt oder mit Dichtmittel behandelt werden. Unmittelbar vor der Verarbeitung des Dichtmittels muss die Oberfläche entfettet werden. Dann ist nur die Reparaturqualität auf hohem Niveau. Wenn der Schaden am Kühler sehr groß ist, wäre es klüger, ihn auszuwechseln. New kann Ihnen mindestens fünf Jahre dienen. Wenn Sie also einen neuen Kühler installieren, werden Sie den Geruch von Frostschutzmittel in der Kabine lange vergessen.

3

Die Reparatur des Ofens und der Gummischläuche ist unmöglich. Im Falle eines Lecks muss das Heizungssystem abgeschaltet werden und der Reparaturort weiter bewegt werden. Sie können sich jedoch ohne Abschalten der Heizung weiterbewegen, wenn der Durchfluss unwesentlich ist. Sie müssen einen Lappen unter die Austrittsstelle legen, damit der Teppich nicht beschädigt wird. Normalerweise ist der Kran im hinteren Teil des Wagens installiert, vier Schläuche sind daran angeschlossen. Zwei gehen zur Heizung und zwei zum Kühlsystem (zum Motorblock und zum Thermostat). Selbst ein Leck in den Rohren unter der Motorhaube kann einen Frostgeruch im Auto verursachen.

4

Aber nicht nur Schäden am Heizsystem können Frostschutzgeruch verursachen. Aufgrund des Siedens des Kühlmittels wird es oft durch das Auslassventil an der Kappe des Ausgleichsbehälters ausgestoßen. Dies geschieht aufgrund einer längeren Bewegung in niedrigen Gängen (im Verkehr) mit einem nicht funktionierenden Lüfter. Ein defekter Thermostat kann auch zum Sieden des Kühlmittels führen. Wenn der Pfeil der Temperaturanzeige die rote Markierung erreicht hat und der Lüfter nicht funktioniert, versuchen Sie, so bald wie möglich anzuhalten. Lassen Sie den Motor abkühlen und schließen Sie den Lüfter an die Batterie an. Wenn der Thermostat nicht funktioniert, hilft das nicht, er muss ersetzt werden.