Wie bremsen Sie vor einer Ampel - Fahren - 2019

Anonim

Bei einem Fahrzeug mit manuellem Getriebe gibt es drei Möglichkeiten, um zu bremsen: Notfall, Motor und Leerlauf. Wenn Sie sich einer Ampel nähern, bremsen Sie entweder am Motor oder greifen sanft zum Bremsen. Wenn Sie an einer Kreuzung anhalten, ist es verboten, eine Notbremsung durchzuführen: Auf diese Weise können Sie selbst eine Notsituation schaffen und dem Fahrer nicht die Zeit lassen, zu Ihnen zurückzufahren.

Anweisung

1

Wenn Sie sehen, dass Sie an einer Ampel halten müssen, müssen Sie langsam langsamer fahren. Ihre erste Aktion besteht darin, Ihren Fuß vom Gaspedal zu heben.

2

Klicken Sie dann auf die Kupplung und schalten Sie bei langsamer Verlangsamung auf den Gang darunter. Ein leichtes Drücken der Bremse ist sehr wichtig. Sie wird die Hinterbliebenen über Ihre Absicht informieren, anzuhalten. Ja, und es ist einfacher, den Gang zu wechseln, etwas langsamer, sonst kann das Auto viel zucken. Wechseln Sie auf diese Weise, bis Sie die Sekunde oder die Erste erreichen.

3

Wenn der Asphalt trocken ist, können Sie Ihr Auto im Leerlauf laufen lassen. Dazu müssen Sie auf die Kupplung drücken und die Neutralstellung des Schalthebels einschalten. Das Auto selbst wird langsam anhalten (sofern Sie nicht vom Berg fahren). Halten Sie Ihren rechten Fuß über der Bremse bereit und drücken Sie ihn, wenn Sie näher an die Stelle kommen, an der Sie anhalten müssen.

4

Das Rollen, dh bei ausgeschaltetem Gang, spart Kraftstoff und ermöglicht ein sanftes Anhalten. Gleichzeitig hat diese Art des Anhaltens jedoch einen sehr gefährlichen Nachteil - in diesem Fall rollt das Auto einfach und ist daher schlecht gesteuert. In keinem Fall kann auf einer nassen oder vereisten Straße kein Vorwärtsrollen angewendet werden.

5

Wenn Sie sich einer Ampel nähern, ist es praktisch, das Segelfahren zu verwenden, das bald auf grünes Licht umschaltet. Dann nicht ganz anhalten, sondern nur den gewünschten Gang einlegen (zweiter oder dritter). Dann den linken Fuß von der Kupplung nehmen und durch Drücken des Gaspedals beschleunigen.

6

Auf rutschigem Asphalt für mehr Kontrolle und Kontrollierbarkeit des Autos sollten Sie immer mit eingelegtem Gang fahren. Wenn Sie sich also im vierten Gang bewegen und nach einer bestimmten Strecke anhalten möchten, drücken Sie kurz die Kupplung und schalten Sie in den dritten Gang. Selbst ohne die Bremse zu bremsen, wird der Motor des Autos selbst langsamer.

7

Warten Sie eine Weile und geben Sie dem Auto etwas Zeit, um langsamer zu fahren. In diesem Fall können Sie leicht auf das Gas drücken. Dann wieder an der Kupplung arbeiten und in den zweiten Gang schalten. Nehmen Sie sich Zeit, um zu schalten. Es ist besser, dies im Voraus zu tun, da das Abbremsen auf rutschigen Straßen schwieriger und länger ist.

beachten Sie

Bei nassem oder vereistem Asphalt ist es sehr unsicher, stark zu bremsen, dies führt zu einer Drift. Sie können die Bremse zusammen mit der Kupplung kurz drücken. Beim Schleudern ist das erste Anhalten das Bremsen zu stoppen.

  • Wie bremst du das Auto ab, einschließlich des Motors?